News Ticker

Hollenstedt mit erstem Neuzugang

Viviane Burandt folgt ihrer Schwester nach Hollenstedt Viviane Burandt folgt ihrer Schwester nach Hollenstedt

Für die kommende Saison in der 3. Liga Nord hat der TuS Jahn Hollenstedt mit Viviane Burandt vom Ligakonkurrenten Buxtehude SV Buxtehuder SV II den ersten Neuzugang zu vermelden.

Es war in den letzten Wochen hin und wieder schon am Rande zu lesen, doch nun steht es fest: Viviane Burandt wird in der kommenden Saison für den TuS Jahn Hollenstedt auf Torejagd gehen. Sie folgt damit ihrer Zwillingsschwester Rebecca, die bereits im Winter zum TuS Jahn Hollenstedt gewechselt war und auch nicht ganz unbeteiligt am Wechsel war. „Ich hatte von Rebecca schon viel gutes gehört und so wollte ich mir dann auch ein Training ansehen.“, sagt Viviane. So kam es dann zum Probetraining in Hollenstedt, das ihr von Beginn an gut gefallen hat. „Der Zusammenhalt der Mannschaft ist toll und ich wurde gleich gut aufgenommen und hatte viel Spaß. Das gab letztlich den Ausschlag.“, berichtet Burandt, die auch noch von anderen Vereinen umworben wurde.

In der kommenden Saison wird sie auf Linksaußen die Lücke schließen, die Christina Wartjes hinterlässt, und gemeinsam mit Rika Bremer für Tore auf der linken Außenbahn sorgen.“Vivi überzeugte gleich mit ihrem Wurf und ihrer Variabilität. Sie hilft uns sofort weiter und ich bin froh, dass sie sich für uns entschieden hat.“, freut sich Trainer Lars Dammann über die Verpflichtung der 20-jährigen. Das Handballspielen lernte Vivi in Spaden ehe sie mit 13 nach Magdeburg ging. Drei Jahre später folgte dann der Wechsel nach Buxtehude, wo sie gemeinsam mit Schwester Rebecca eine Wohnung bezogt. Nun werden beide gemeinsam in Hollenstedt spielen und sicher für viel Freude bei den Hollenstedt Zuschauern sorgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*